Cheese Grater Organizer

By Laura-Luisa | DIY

Jul 28

Deine Küche ist viel zu klein und Deine Küchenschränke platzen aus allen Scharnieren? Das ist doch Käse! Apropos Käse: Hast Du vielleicht eine Vierkantreibe parat? Genau, dieses Haushaltsutensil aus Metall, das sich so schlecht verstauen und reinigen lässt. Aber mit dem metallischen Glanz und der geometrischen Form macht die Reibe optisch einiges her, sodass sie für ein würzig-feines DIY-Projekt prädestiniert ist: Ein Cheese Grater Organizer (der deutsche Begriff Käsereiben-Ordnungshelfer ist eindeutig zu uncool für dieses Projekt).

Cheesegrater Organizer

Material:
1 neue oder gebrauchte Vierkantreibe
1 (altes) Holzbrett
etwas Holzfarbe oder -lasur
ca. 30-40cm robuste Metallkette
2 Ringschrauben oder Schraubhaken (zum Befestigen der Kette)
2-3 kleine Schrauben (kürzer als die Dicke des Bretts)

Werkzeug:
1 Hammer
1 Schraubenzieher oder Inbusschlüssel
evtl. 1 Zange (zum Befestigen der Kette)
1 Stift (zum Markieren der Bohrpunkte)
1 Maßband oder Geodreieck (zum zentralen Ausrichten)
etwas Schmirgelpapier (falls das Brett zu spröde ist)

Materialien und Werkzeug

Du hast alles griffbereit? Super, dann kann es losgehen!

1. Zunächst solltest Du überlegen, ob Dir die Größe Deines Bretts gefällt. Wenn Du es im Baumarkt kaufst, können Dir die Mitarbeiter das Stück Holz auf Deine Wunschmaße zurecht schneiden. Natürlich kannst Du Dich zuhause auch selbst daran wagen und das Sägeblatt rotieren lassen. Anschließend darfst Du das Holzbrett mit einer Farbe oder einem Lack Deiner Wahl bemalen. Vielleicht stehst Du ja auch auf den Vintage-Look und möchtest ein altes Brett verwenden. Dieses solltest Du nochmal vorsichtig mit etwas Schmirgelpapier bearbeiten. So wird es gleichzeitig von Schmutz und Holzsplittern befreit. Die hübsche Struktur Deines Vintage-Bretts willst Du natürlich voller Stolz präsentieren, weshalb wir Dir empfehlen, das gute Stück höchstens mit Klarlack oder einer ganz dünnen Schicht Holzlasur zu präparieren.

Schmirgeln
Lasur anstreichen

2. Solange die Farbe trocknet, kannst Du schon mal die Käsereibe vorbereiten. Da sie gleich an das Brett geschraubt werden soll, müssen zunächst Löcher in das Metall gebohrt bzw. gehämmert werden. Zeichne Dir am besten vorher mithilfe von Stift und Maßband die Bohrpunkte an, damit sie symmetrisch werden. Um zu verhindern, dass sich die Reibe verformt, kannst Du zum Hämmern einen Holzklotz als Unterlage verwenden.

3. Als nächstes wird die Käsereibe an das Brett geschraubt. Wenn Du gerade nur Nägel auf Lager hast, kannst Du alternativ auch diese verwenden und die Reibe an das Brett hämmern. Wir empfehlen Dir, dass Du an dieser Stelle ebenfalls zunächst Hilfspunkte auf dem Holz markierst. Ansonsten ärgerst Du Dich später über das schiefe Ergebnis. Da Du die Löcher in der der Käsereibe bereits vorgebohrt hast, sollte es nun ziemlich einfach sein, die beiden Materialien zusammenzuschrauben. Wir haben nur zwei Schrauben am oberen Rand der Reibe verwendet. Wenn Dir das noch zu locker ist, kannst Du die Vierkantreibe auch unten befestigen.

4. Falls Du Deinen Cheese Grater Organizer nur hinstellen möchtest, bist Du jetzt tatsächlich schon fertig. Alle anderen machen sich nun daran, die Kette zum Aufhängen zu befestigen. Dafür müssen zunächst die beiden Ringschrauben (geschlossener Ring) oder Schraubhaken (leicht geöffnete Rundung) in die obere Kante des Holzbretts geschraubt werden. Auch hier solltest Du natürlich auf die Symmetrie achten. Wenn Du Schraubhaken verwendest, kannst Du die Kette einfach in die Haken einhängen. Um die Kette an den Ringschrauben zu befestigen, musst Du jeweils das letzte Kettenglied vorsichtig mit der Zange öffnen, einhängen und wieder schließen.

5. Jetzt musst Du nur noch einen geeigneten Platz in Deiner Küche finden, einen Nagel in die Wand hauen und Deinen Cheese Grater Organizer mit einem Tusch aufhängen. Dann kommen wir zum fulminanten Schluss: dem Dekorieren! Die Käsereibe bringt durch ihre Beschaffenheit viele Möglichkeiten mit sich:

- Über den Griff, der sich nun unten befindet, lässt sich hervorragend ein Geschirrtuch hängen. Du kannst hier auch S-Haken befestigen, die sich hervorragend als Halterung für kitschig-schön gehäkelte Topflappen eignen.

- Dank des metallischen Materials halten an der Käsereibe sogar kleine Magnete, sodass Du hier Deine aktuelle Einkaufsliste oder anstehenden Termine festhalten kannst. Wenn Du gerade keinen Magnet zur Verfügung hast, lassen sich die Notizen genauso gut mit Wäscheklammern befestigen.

- Durch die konisch-eckige Form der Käsereibe lässt sich die nun oben befindende Öffnung super zur Aufbewahrung von Kochlöffeln, Suppenkellen und ähnlichen Küchenutensilien verwenden. Wenn Du selbst in der Küche nicht ohne Deine Pflanzen leben kannst, lässt sich auch einer Deiner grünen Lieblinge hier unterbringen. Zudem kannst Du hier Gemüse, wie etwa Zwiebeln, lagern.

So, der Käse ist gegessen! Wir würden uns freuen, wenn Du uns einen Kommentar hinterlässt. Vielleicht möchtest Du uns ja voller Stolz Deinen Cheese Grater Organizer zeigen oder hast noch weitere Ideen, wie man das praktische Ding verwenden kann.

About the Author