DIY – Coconut Deko

By Ina | DIY

Sep 11

Die Affen rasen durch den Wald, der eine macht den andern kalt, die ganze Affenbande brüllt: Wo ist die Kokosnuss? Wo ist die Kokosnuss? Wer hat die Kokosnuss geklaut?
Folgende DIY - Anleitung wird euch zeigen, wie ihr eine Blumenampel aus einer Kokosnuss erstellen könnt. In diesem Beispiel dreht es sich konkret um eine dekorative Variante, ihr könnt diese alternativ aber auch zu einer Kräutergarten-Variante umfunktionieren. Folgendes wird dazu benötigt.

Material & Werkzeug
- Kokosnuss
- Säge
- Pflanze
- Kordel
- Schere

​Zu Beginn besorgst du dir deine Materialien und Hilfsmittel. Die Kokosnuss habe ich im Supermarkt entdeckt und die Pflanze bei IKEA. Bei der Pflanze sieht es vor allem für den dekorativen Zweck gut aus, wenn es sich um eine Pflanze mit hängenden Blättern handelt. Die Kordel habe ich in einem Geschäft für Künstlerbedarf gefunden.

​Zunächst geht es darum, die Kokosnuss zu öffnen. Dazu ist ein wenig Kraft gefordert. Mit Hilfe der Handsäge wird die Kokosnuss zu zwei Hälften zersägt. Je weiter oben der Schnitt angesetzt wird, desto größer wird anschließend der Topf für die Pflanze. Als nächstes geht es darum die Kokosnuss auszuhüllen. Dazu habe ich mit einem scharfen Messer kleine Schnitte gemacht und die einzelnen Stücke dann nach und nach herausgehoben. Hier wartet eine kleine Herausforderung, denn du benötigst vermutlich etwas Geduld und Fingerspitzengefühl.

​Ist die Kokosnuss soweit fertig, wird nun die Kordel benötigt, um diese zu einem Netz zu knüpfen, das die Pflanze schließlich in der hängenden Position halten soll.
Auf den beiden Grafiken sind die einzelnen Schritte nochmal visuell aufgeführt.
Zunächst solltest du die Kordel in vier gleich lange Stücke schneiden. Überlege dir dazu, in welcher Höhe deine Blumenampel am Ende hängen soll und beachte unbedingt, dass die einzelnen Stücke nochmal doppel genommen werden und sich somit die Länge halbiert. In den weiteren Schritten werden die einzelnen Kordelstücke miteinander verknüpft sodass am Ende ein Netz entsteht, in das die Kokosnuss platziert werden kann. In der Grafik und den Bildern habe ich die Technik für dich noch einmal visualisiert.

​Zuletzt wird dann die Pflanze in die Kokosnussschale gesetzt. Dazu empfehle ich dir eine Unterlage, um die überschüssige Erde aufzufangen und am Ende leichter entsorgen zu können. Nun wird die gesamte Konstruktion an einem Haken in der Decke befestigt und schon bist du fertig mit deinem Projekt. Wir sind gespannt und wünschen dir viel Spaß bei der Umsetzung!

Zuletzt wird dann die Pflanze in die Kokosnussschale gesetzt. Dazu empfehle ich dir eine Unterlage, um die überschüssige Erde aufzufangen und am Ende leichter entsorgen zu können. Nun wird die gesamte Konstruktion an einem Haken in der Decke befestigt und schon bist du fertig mit deinem Projekt. Wir sind gespannt und wünschen dir viel Spaß bei der Umsetzung!
Ist die Kokosnuss soweit fertig, wird nun die Kordel benötigt, um diese zu einem Netz zu knüpfen, das die Pflanze schließlich in der hängenden Position halten soll.
Auf den beiden Grafiken sind die einzelnen Schritte nochmal visuell aufgeführt.
Zunächst solltest du die Kordel in vier gleich lange Stücke schneiden. Überlege dir dazu, in welcher Höhe deine Blumenampel am Ende hängen soll und beachte unbedingt, dass die einzelnen Stücke nochmal doppel genommen werden und sich somit die Länge halbiert. In den weiteren Schritten werden die einzelnen Kordelstücke miteinander verknüpft sodass am Ende ein Netz entsteht, in das die Kokosnuss platziert werden kann. In der Grafik und den Bildern habe ich die Technik für dich noch einmal visualisiert.

Zunächst geht es darum, die Kokosnuss zu öffnen. Dazu ist ein wenig Kraft gefordert. Mit Hilfe der Handsäge wird die Kokosnuss zu zwei Hälften zersägt. Je weiter oben der Schnitt angesetzt wird, desto größer wird anschließend der Topf für die Pflanze. Als nächstes geht es darum die Kokosnuss auszuhüllen. Dazu habe ich mit einem scharfen Messer kleine Schnitte gemacht und die einzelnen Stücke dann nach und nach herausgehoben. Hier wartet eine kleine Herausforderung, denn du benötigst vermutlich etwas Geduld und Fingerspitzengefühl.
Zu Beginn besorgst du dir deine Materialien und Hilfsmittel. Die Kokosnuss habe ich im Supermarkt entdeckt und die Pflanze bei IKEA. Bei der Pflanze sieht es vor allem für den dekorativen Zweck gut aus, wenn es sich um eine Pflanze mit hängenden Blättern handelt. Die Kordel habe ich in einem Geschäft für Künstlerbedarf gefunden.
Material & Werkzeug
- Kokosnuss
- Säge
- Pflanze
- Kordel
- Schere

About the Author